Schlagwort-Archiv: Schifffahrt

Schifffahrt im Regen

Die diesjährige Schiffstour der 4.Klassen durch den Jadebusen wurde von schlechtem Wetter getrübt.War es schon mehrere Tage vorher für Ende April ungewöhnlich kalt, wehte an diesem Morgen zusätzlich ein kräftiger Wind und pünktlich zur Abfahrt des Schiffes begann es auch zu regnen.
Der Hinweis von Herrn Staves, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Bekleidung gäbe, war auch nicht hilfreich, denn die Kinder befanden sich da bereits auf dem Schiff. Aber vielleicht hilft die Botschaft für das nächste Mal.
Schifffahrt_DSC06738-Web

Nun gut. Am Anfang schauten sich die Kinder auch noch ganz eifrig um und nutzten die Ferngläser, um nach Schweinswalen und Seehunden Ausschau zu halten. Doch der Regen nahm immer weiter zu, und als das Schiff den Leuchtturm Arngast passiert hatte, gaben die Verantwortlichen die Anweisung, dass sich alle Kinder unter Deck begeben sollten.
Schifffahrt_DSC08638-web

Das Schaufischen fand trotzdem statt, aber nur wenige Kinder durften dabei sein und Herrn Staves und Frau Wahsner helfen, die aus dem Fang geborgenen Lebewesen in kleine Aquarien zu geben und unter Deck zu bringen.Dort konnten es alle anderen genau betrachten, während die Mitarbeiter des Wattenmeerhauses Erklärungen dazu abgaben.

Ergebnisse des Fanges werden unter dem Binokular betrachtet
Ergebnisse des Fanges werden unter dem Binokular betrachtet

Auch eine winzige Scholle wurde unter einem Binokular untersucht. Wassertiere
Der Versuch, einige der Tiere zu fotografieren, misslang weitgehend – das Wasser in den Aquarien war zu trüb.


Zehn Minuten vor dem Anlegen durften die Kinder wieder an Deck, um zu sehen, dass das Wasser inzwischen sichtbar gestiegen war. Seehunde wurden dieses Mal gar nicht gesichtet. Kurz vor dem Einlaufen sahen einige Kinder noch kurz schwarze Flossen aus dem Wasser auftauchen – es dürfte ein Schweinswal gewesen sein.

Meine persönliche Meinung: Es war schade, dass die Seefahrt dieses Mal so unter dem schlechten Wetter litt. Aber man darf nicht vergessen: Auf das Wetter hat man keinen Einfluss und der April macht sowieso, was er will. Vielleicht wäre es die bessere Variante gewesen, die Schifffahrt auf dem Termin Ende Mai – da war sie eigentlich vorgesehen – zu belassen und für den Sportabzeichentag eine andere Lösung zu finden oder diesen notfalls für die 4.Klassen ausfallen zu lassen.(Dieter Tiesfeld)

Hier das Video in besserer Qualität zum Download (oder wenn sich das Video oben nicht abspielen lässt; Größe 65MB): Schifffahrt_Video Es ist seit langem das erste eingestellte Video. Es ist nicht sicher, dass sich das Video mit allen Browsern und unter allen Betriebssystemen ansehen lässt. Rückmeldungen, unter welchen Bedingungen es nicht funktioniert, nehmen wir gerne entgegen.

Eine Seefahrt, die ist lustig…

Ein weiterer Höhepunkt des Wattenmeerprojektes war eine Schifffahrt mit der MS Harle Kurier. Unter der fachkundigen Anleitung von Roger Staves ging es zunächst an den Seehundsbänken vorbei mitten in den Jadebusen. Neben etlichen Seehunden, von denen einige Junge dabei hatten, wurden sogar zwei Schweinswale gesichtet.

Ein Seehund auf einer Sandbank im Jadebusen am 4.6.2014
Ein Seehund auf einer Sandbank im Jadebusen am 4.6.2014

Dann wurde ein Netz ausgeworfen. Der Fang wurde  in viele kleine Aquarien verteilt, damit die Kinder in kleinen Gruppen untersuchen konnten, welche Tiere hier leben. Neben Krebsen und Garnelen wurden auch Quallen, Seenadeln, Heringe und Flundern gefangen. Selbstverständlich wurden alle Tiere nach der Untersuchung wieder ins Meer entlassen.

Kinder mit einem der Aquarien, in denen der Fang untersucht werden konnte
Kinder mit einem der Aquarien, in denen der Fang untersucht werden konnte

Zum Schluss durften die Kinder und einige mitreisende Gäste (die Fahrt war öffentlich) schätzen, wie viel Salz ein Liter Nordseewasser enthält. Richtig ist: Zwischen 30 und 35g. Die Ostsee enthält dem gegenüber nur 10g/l, das Tote Meer mehr als 300g.

Die Kinder der 4.Klassen gehen jetzt noch zwei Mal in das Wattenmeerhaus. Jetzt geht es hauptsächlich darum, das Gelernte noch einmal aufzuarbeiten und für die Präsentation für Eltern und Mitschüler aufzubereiten.

Panorama der Südstadt, vom Schiff aus fotografiert
Panorama der Südstadt, vom Schiff aus fotografiert