Schlagwort-Archive: Abschiedsfeier

Viertklässler verabschiedet

In einer – diesmal recht kurzen – Veranstaltung in der Aula wurden die Kinder der 4.Klassen offiziell verabschiedet. In einer kurzen Ansprache wies Herr Bergner darauf hin, dass die Kinder in den 4 Jahren bei uns gute Grundlagen für die Arbeit an den weiterführenden Schulen erworben hätten. HrBergner_DSC09708-webNeben dem Lernen des Lesens, Schreibens und Rechnens hätten sie auch viele andere Kompetenzen erworben und dabei oft auch viel Spaß gehabt. Besonders hob Herr Bergner das gemeinsame Projekt mit der Schule an der Deichbrücke im 3.Jahrgang, das Wattenmeerprojekt, das sich durch das ganze vierte Schuljahr zog, und die Klassenfahrten hervor. Den Eltern dankte er für ihre gute Zusammenarbeit mit der Schule. Abschließend wies er darauf hin, dass der größte Teil der Schulzeit noch vor den Kindern liege, mindestens 6 Jahre bis zum ersten Abschluss lägen noch vor ihnen. Er wünschte den Kindern alles Gute und viel Erfolg für ihre weitere Schullaufbahn.

Nach dieser Rede wurden noch die Sportabzeichen verteilt. Es wurden 3 Sportabzeichen in Bronze, 12  in Silber und 7 in Gold verliehen.

Sportabzeichen_Bronze_Silber-web
Das Sportabzeichen in Bronze erwarben Maria (4b), Alessia und Laurina (4a); Silber schafften Paulina, Doan, Fabian (4c), Darja (4b),Arjend (4c) (vorne) und Yagiz (4a), Serafina (3c), Caetano (3b), Mia (3b), Miriel (4c), Mata (4b) und Elnaz (4a)
Sportabzeichen_Gold_DSC09013-web
Das Sportabzeichen in Gold schafften Bennet und Rosa (3c),Viktoria und Egon (3b), Justin und Max (4a); es fehlt Zaid (4a).

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch ein Gedicht der Klasse 1b, einen Sketch der Theater- und Musical-AG und einem Tanz der Klasse 4a.Tanz_DSC09695-web

Zum Abschluss sangen alle Kinder noch einmal das Lied „Ich bin anders…“, bevor alle Kinder in die letzte Pause dieses Schuljahres entlassen wurden. Danach gab es die Zeugnisse -erstmals seit über 10 Jahren erhielten auch die Viertklässler ihre Zeugnisse wieder am letzten Schultag – und dann verabschiedeten sich Kinder und Lehrer in die Sommerferien.

Endlich Ferien!

Eigentlich sollte es nur ein einfacher Morgenkreis zum Schuljahresende werden, aber daraus entwickelte sich eine ausgewachsene Abschlussfeier  von mehr als einer Stunde Dauer . Neben der Verabschiedung der vierten Klassen, zu der auch die Eltern eingeladen waren, wurden viele Sport- und Schwimmabzeichen in Gold, Silber und Bronze verteilt.Die Gestaltung lag hauptsächlich in den Händen der Drittklässler, aber zum Schluss hatte auch jede vierte Klasse noch einen Auftritt.

3a und 3b mit selbstgebastelten Trommeln
Ein Trommelwirbel eröffnete die Feier

Nach der Eröffnung mit einer Darbietung der  Klassen 3 auf selbst hergestellten Trommeln wandte sich Herr Bergner in einer kurzen Rede an die scheidenden Viertklässler und deren Eltern. Er wies darauf hin, dass die Kinder in den vier Jahren nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern vieles mehr gelernt haben. „Ich möchte daran erinnern, dass wir schöne Sachen gemacht haben, Klassenfahrten, Projektwochen, zum Besipiel mit der Schule an der Deichbrücke, das Wattenmeerhausprojekt. Wir haben letzte Woche gesehen, was ihr für tolle Sachen dort geleistet habt, wie schön ihr erklären könnt, was ihr alles noch wisst und behalten habt.“ Sein besonderer Dank galt auch den Eltern, denn gerade die Eltern dieses Jahrganges hätten sich besonders stark in das Schulleben eingebracht und dieses aktiv unterstützt.

Beim Glockenspiel musste Herr Bergner für ein fehlendes Kind einspringen. Zum Glück fehlte beim Tanzen niemand.
Beim Glockenspiel musste Herr Bergner für ein fehlendes Kind einspringen. Zum Glück fehlte beim Tanzen niemand.

Der versprochen kurzen Rede folgten ein Glockenspiel und eine Tanzdarbietung der dritten Klassen, bevor Herr Pfahl und Frau Felmberg zum sportlichen Teil übergingen. Es wurden eine Reihe von Sport- und Schwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold verliehen. Außerdem wurden die Mannschaften, die im April und Mai für unsere Schule am Handballturnier teilnahmen, besonders geehrt. Herr Pfahl wies bei der Übergabe der Urkunden  darauf hin, dass die Zahl erreichter Sport- und Schwimmabzeichen gegenüber den Vorjahren deutlich gesteigert werden konnte. Die Namen der Kinder, die ein Sportabzeichen geschafft haben, finden sich im Artikel „Ein sportliches Wochenende“.

Rap für Herrn Pfahl
Rap für Herrn Pfahl

Nun kamen endlich auch die vierten Klassen zum Zuge. Die Kinder der 4a  trugen einen Rap für Herrn Pfahl vor.
Einige Mädchen  der 4b hatten selbständig eine umfangreiche Tanzdarbietung choreografiert.

Madina, Jessica und Alije haben diesen Tanz selbst einstudiert
Madina, Jessica und Alije haben diesen Tanz selbst einstudiert

Spannend wurde es, als die 4b ihrem Klassenlehrer  ein gut verpacktes Abschiedsgeschenk überreichte. „Aufmachen, aufmachen“ riefen die Zuschauer, sodass Herrn Lubian nichts anderes blieb, als sein Paket auszuwickeln.

Herr Lubian muss sein Paket unbedingt auspacken.
„Auspacken, auspacken!“

Heraus kam ein mittelalterlich gestaltetes Schild mit den Namen der Kinder der 4b. Die Überraschung war gelungen und: Jetzt weiß immerhin die ganze Schule, dass Herr Lubian ein großer Mittelalter-Fan ist.Herr Lubian mit seinem Geschenk, einem mittelalterichen Schild mit Namen aller Kinder.
Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einem Kurzauftritt der 4c – für diese Feier nicht geplant- und zum Schluss einem Lied der Klasse 2a, einstudiert von Frau Theiß-Wessels, nach der Melodie von „Nehmt Abschied, Brüder…“.

"So wünschen wir Dir Sonnenschein und wünschen neues Glück", sang die 2a zum Abschluss.
„So wünschen wir Dir Sonnenschein und wünschen neues Glück“, sang die 2a zum Abschluss.

Nun gab es doch so manches offenes und viele heimliche Tränchen, die verdrückt werden mussten.
Eine erfolgreiche und schöne Zeit war zu Ende.
Aber die Hauptsache für alle:
Endlich Ferien!

Zu dieser Feier gibt es eine Bildergalerie mit 48 Fotos.