Archiv der Kategorie: Allgemein

Hier werden alle Artikel über schulische Aktivitäten angezeigt. Neue Artikel stehen oben!

Viele Kinder in der Theaterfabrik aktiv

Die 12. Theaterfabrik  mit dem Motto „Über den Tellerrand“ wurde am 22.3.2024 mit einer Werkschau beendet. Die 5 Werkstätten „Cosplay & Kostümdesign“, „Tanz und Bewegung“, „Schauspiel“, „Kreatives Schreiben“ und „Musik & Sound“ präsentierten ihre Ergebnisse den Eltern und anderen interessierten Zuschauern.

Cosplay & Kostümdesign
Hier sieht es wirklich nach Arbeit aus: Werkstatt Cosplay & Kostümdesign
Kreatives Schreiben
Leider ohne Kinder der GS Rheinstraße: Die Werkstatt „Kreatives Schreiben“
Werkstatt Musik
Extra für ein Foto aufgebaut hat sich hier die Gruppe „Musik & Sound“.

Es nahmen dieses Mal rund 55 Kinder teil, davon knapp 15 aus unserer Schule.

Leider hatten in diesem Jahr viele Kinder keine oder nur eine eingeschränkte Fotoerlaubnis, besonders in den Werkstätten „Tanz und Bewegung“ und „Schauspiel“. Deshalb ist eine Berichterstattung mit vielen Fotos, wie wir sie in den letzten Jahren auf unserer Homepage hatten, nicht möglich. Deshalb hier nur ein Bild pro Gruppe. Ein Bericht mit einigen weiteren Fotos ist für die Schulzeitung Nr.28, die kurz vor den Sommerferien erscheinen soll, geplant.

Gruppe Schauspiel
Unter anderem um einen Jahrmarkt mit Karussell geht es in dem Stück, das die Gruppe „Schauspiel“ unter Anleitung von Brit Bartuschka (hinten links) übt.
Werkstatt Tanz und Bewegung
Die Werkstatt „Tanz und Bewegung“ bei der Abschlussveranstaltung der diesjährigen Theaterfabrik

Lesen lernen – leben lernen…

..ist das Motto eines Projektes der Rotary-Clubs in ganz Deutschland, so auch des  Inner-Wheel Clubs Wilhelmshaven-Friesland. Damit soll das Lesen in den Schulen gefördert werden, denn Lese- und Schreibfähigkeit ist eine Grundvoraussetzung für Demokratie,  Stabilität und wirtschaftliches Wohlergehen.
Frau Stern, Frau Stoffers und Frau Dr.WahsnerAls Vertreterinnen dieses Clubs überreichten Frau Stern, Frau Stoffers und Frau Dr.Wahsner am 8.3.2024 umfangreiche Buchpakete speziell für die Klassen 2 und 3 unserer Schule. Zur Verwendung im Unterricht wurde auch umfangreiches Material für die Lehrkräfte zur Verfügung gestellt.

12 Kinder nehmen die Bücher stellvertretend für alle anderen in Empfang.
Auf dem Bild einige Kinder aus den Klassen 2 – 4, die die Spende in Vertretung ihrer Klassenkamerad:innen in Empfang nahmen.

 

Schulzeitung 27 erfolgreich


Die Schulzeitung 27, die über das  erste Halbjahre berichtet, wurde Anfang Februar an alle, die sie bestellt hatten, verteilt.
Auf 36 Seiten berichteten wir mit vielen Fotos über
–  die Einschulung der 4  Ersten Klassen
–  das Wattenmeerprojekt
–  die Biosphären-Projektwoche
–  den Blaulichttag der der 3.Klassen
–  das Lichterfest
und weitere kleinere Ereignisse aus dem Schulleben. Außerdem gab es wieder Fotos aller Klassen – eine schöne Erinnerung.
Die Schulzeitung kostete 2,50€. Mit einer Auflage von deutlich über 200 Exemplaren war es die bislang am meisten bestellte Schulzeitung.

Inzwischen hat die Zeitungs-AG mit der Nummer 28 angefangen und bereits wieder viele Fotos und einige Berichte, hauptsächlich über den Faschingsdienstag, angefangen.

Beispielseite
Eine Seite aus der Schulzeitung 27: Projektwoche in der Klasse 3a

Es stehen noch einzelne Restexemplare zur Verfügung. Wer noch eins haben will, bitte in der Schule nachfragen.
Und hier noch eine Probeseite:

Fehlerhafte Links beseitigt

Auf immer noch ungeklärtem Weg wurden erneut fehlerhafte Links in diese Website eingehackt, die allerdings nicht sichtbar und darum nicht anklickbar waren. Die gleichen Hacks sind auch auf anderen wordpress-Seiten zu finden, es handelt sich also nicht um eine gegen unsere Schule gerichtete Aktion, deren Zweck allerdings unklar ist.

Die Links wurden inzwischen beseitigt, trotzdem bitten wir um Vorsicht beim Anklicken von externen Links (von denen es auf unserer Seite nur sehr wenige gibt). Sollten Sie irgendwelche Merkwürdigkeiten feststellen, bitten wir um eine Nachricht per Mail an schulzeitung(at)gs-rhein-whv.de.

Wir haben den Provider kontaktiert, dessen Antwort war aber wenig hilfreich, weil die vorgeschlagenen Maßnahmen zu einem großen Teil bereits seit langem umgesetzt waren.

Falls es in allernächster Zeit erneute Manipulationen gibt, müssen wir die Seite möglicherweise längere Zeit sperren und von Grund auf neu einrichten, schlimmensfalls sogar einstellen. Mittelfristig ist angedacht, die Homepage auf ein neues Fundament zu stellen und eventuell den Provider zu wechseln.
Stand: 9.5.2024

Großer Andrang beim Lichterfest

Der Schulhof war gut gefüllt, als das Lichterfest 2023 mit unserem Schul-Rap und einem Auftritt zur Weihnachtsbäckerei eröffnet wurde.  Das Gedränge war so groß, dass es nicht einmal möglich war, davon gute Fotos zu machen.


Drinnen konnte das Schulhaus toll beleuchtet und dekoriert bestaunt werden. Es konnte ganz viel Selbstgebasteltes und selbst Gebackenes gekauft werden.

Für das leibliche Wohl wurde mit Würstchen und Waffeln sowie Kinderpunsch gesorgt.Draußen wurde Stockbrot am Lagerfeuer gemacht.

In der Aula fanden weitere Auftritte durch den DAZ-Chor und der Aufführung eines weihnachtlichen Macarena-Tanzes statt.


Die Fotos dieses Berichts (bis auf das vorletzte) wurden von Marie , Kl.4b, gemacht.
Weil es so schön war, gibt es einmal wieder eine Galerie mit einigen weiteren Fotos: Galerie Lichterfest

Gewinner

Die Kinder der 4.Klassen hatten im Rahmen des Wattenmeerprojektes an der Kindermalaktion anlässlich der 15.Zugvogeltage teilgenommen. Gefordert waren diesmal Zugvogelcollagen. Unter allen Teilnehmern wurden 10 Ferngläser verlost.

Die Gewinner: Von links: Manzur, Tom und Zahraa, dahinter Frau Oltmanns, Dr.Rune Michaelis, Dr.Monika Wahsner, Lennart Barke.
Von links: Die Gewinner Manzur, Tom und Zahraa, dahinter Frau Oltmanns, Dr.Rune Michaelis (Nationalparkverwaltung), Dr.Monika Wahsner und Lennart Barke (Wattenmeer-Besucherzentrum).

Drei Ferngläser wurden von Kindern unserer Schule gewonnen. Am 27.11. kam Dr. Rune Michaelis, Hauptorganisator der Zugvogeltage, gemeinsam mit Frau Dr.Monika Wahsner und Lennart Barke vom Wattenmeer-Besucherzentrum in unsere Schule, um die Gewinne zu überbringen. Die glücklichen Gewinner waren Manzur (4a),Tom und Zahraa (4b).
Alle Zugvogelcollagen sind im Internet unter dem Link Zugvogel-Collagen zu sehen.(Mit diesem Link verlassen Sie die Website der GS Rheinstraße.)

Erfolgreicher Blaulichttag

Ein von der Schulsozialarbeit organisierter Blaulichttag für die 3.Klassen fand am 10.11. auf dem Schulhof und in der Aula statt. Die Ortsfeuerwehr Rüstringen und das Rote Kreuz waren mit 3 Fahrzeugen angerückt, um den Kindern ihre Arbeit nahe zu bringen und ihnen gleichzeitig die Angst zu nehmen, falls sie selbst einmal von einem Einsatz betroffen sind.
Ein ausführlicher Bericht sollte folgen, wurde aber aufgrund von Problemem mit unserer Website bislang nicht erstellt.

Geschichte unserer Schule

WZ-Bericht_Schulgeschichteprojekt
WZ-Artikel vom 6.10.2023 (Zum Vergrößern anklicken)

In der WZ wurde zu unserer Projekt-Unterstützung ein Artikel verfasst.

Wir suchen immer noch alte Bilder, um das Schulleben früher und das Schulleben heute darzustellen. Wir möchten die vergangenen Zeiten unserer Schule beleuchten.

Wer also jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt… 🕰😁

Auf unserer Homepage stehen 2 Artikel, die sich mit dem Thema „Geschichte unserer Schule beschäftigen:
Die Entstehung der Schule
Noch mehr zur Geschichte

Erfolgreiche Biosphärenwoche

Eine erfolgreiche Projektwoche unter dem Oberbegriff „Biosphäre“ fand vom 21.bis  28.September statt. Jahrgangsweise wurde an verschiedenen Themen aus diesem weiten Feld gearbeitet. Am Nachmittag des 28.September waren alle Eltern und sonstigen Interessenten eingeladen, die Ergebnisse in der Schule anzusehen.

Kinder beim Apfelsaft-Pressen.
Leider konnten beim Apfelsaft-Pressen nicht alle Kinder teilnehmen.

In den ersten Klassen stand unser immer noch wichtigstes Obst, der Apfel im Mittelpunkt. Die Kinder konnten den Apfel mit allen Sinnen erfahren, verschiedene Apfelsorten kennen lernen,  Apfelkuchen backen und Apfelsaft pressen. Jedes Kind erstellte ein kleines Apfelbuch und beim Anmalen von Apfelbildern durften die noch neuen Tuschkästen das erste Mal benutzt werden.

Kinder der Klasse 2c präsentieren stolz ihre Igel-Plakate.

Mit Tieren und Pflanzen unserer Heimat beschäftigten sich die zweiten Klassen. Dabei ging es um den Igel und dessen Lebensraum und um die Fledermaus, das einzige fliegende Säugetier. Des weiteren beschäftigten sich die Kinder mit der Kartoffel, einem unserer wichtigsten Grundnahrungsmittel. Zur weiteren Beobachtung wurden auch Kartoffeln in große Töpfe gepflanzt.

Was wächst denn da? Conny Perschmann von „Grün und Bunt“ (rechts) zeigt den Kindern, welche Früchte man essen kann und welche man lieber nicht in den Mund nehmen sollte.

Unbestreitbarer Höhepunkt in den 2.Klassen war ein Unterrichtsgang zum Botanischen Garten. Dort lernten die Kinder ganz praktisch einige häufige essbare und einige giftige Pflanzen kennen. Anschließend wurde Obst und Gemüse geputzt, klein geschnitten und daraus eine Suppe und ein Obstsalat zubereitet.

Tolle Dekorationen mit afrikanischen Motiven stellten die Kinder der Klasse 3a her.

Die dritten Klassen hatten 2 Themen: Die 3a will eine Brieffreundschaft mit einer Grundschulklasse aus Kenia aufbauen. So waren Informationen über dieses Land und seine Kultur Schwerpunkt dieser Woche. Dazu wurde eine Reihe prachtvoller Dekorationen im Stil dieses Landes gebastelt.

Es gibt ganz schön viel über den Müll zu wissen…

Profaner ging es dagegen in den Klassen 3b und 3c zu. Thema war der alltägliche Müll, wie man vielleicht etwas davon vermeiden kann und was ansonsten damit geschieht.

Auch in den 4.Klassen spielte der Müll eine zentrale Rolle. Hier wurden alte Dosen und leere Milchpackungen dazu verwendet, Insektenhotels und Vogelfutterhäuschen zu basteln (siehe Beitragsbild).  Daneben wurde das Buch „Fiete Hering- Abenteuer im Müllmeer“ gelesen und einige Arbeitsblätter dazu bearbeitet.

Am 28.9. wurde die Projektwoche  mit einem  gut besuchten Tag der offenen Tür abgeschlossen. Von 14 – 16 Uhr konnten  in den Klassenräumen die Ergebnisse der einzelnen Klassen besichtigt werden. Daneben gab es ein reiches Angebot an Kuchen , Waffeln und Getränken.

Diese Projektwoche wird ein Schwerpunkt der nächsten Schulzeitung sein, die viele weitere Fotos enthalten wird. Wann diese erscheint steht noch nicht fest. Kleine Berichte sind auch auf unserem Instagram-Account  zu finden.