Schlagwort-Archive: Einschulungsfeier

Schulzeitung 25 erscheint vor den Weihnachtsferien

Wenn nichts Unerwartetes dazwischen kommt, erscheint die  25. Schulzeitung vor den Weihnachtsferien!
Sie wird dieses Mal mit 36 Seiten sehr umfangreich, deshalb ist der Preis mit 2,50€ auch etwas höher als sonst.
Sie enthält Berichte und viele, viele Fotos zur Einschulung, zur Projektwoche „Apfel“, zum Wattenmeerprojekt, zu den Musical-Aufführungen der Klasse 3c/4c und anderes mehr. Außerdem sind wieder Fotos aller Klassen enthalten.Hier eine erste Seite:
Die Bestellungen werden voraussichtlich vom 30.11. – 5.12. angenommen. Eine nähere Information und einige weitere Probeseiten folgen in den nächsten Tagen.

Eine Feier für viele Kinder

Einschulung 2022 Blick in die Aula
Schulleiterin Andrea Oltmanns (re) freut sich, wieder alle neuen Erstklässler und ihre Angehörigen gemeinsam in der Aula begrüßen zu können.

Nachdem die Corona-Pandemie in den letzten beiden Jahren zu erheblichen Einschränkungen bei den Einschulungsfeiern zwang, konnten die neuen Erstklässler in diesem Jahr wieder gemeinsam in der Aula empfangen werden. Es waren so viele wie noch nie in der kurzen Geschichte unserer Schule, über 60, die tatsächlich anwesend waren. Einige weitere werden sicherlich in den nächsten Tagen noch dazu kommen.

Nach einer ganz kurzen offiziellen Begrüßung durch die Rektorin Andrea Oltmanns traten die Kinder der Klasse 3b auf die Bühne, um die Neuen mit dem Rheinstraßen-Rap Willkommen zu heißen.

Rheinstrassen-Rap 3b
Dann führten die Kinder der Klasse 4c einen Ausschnitt aus ihrer Musical-Aufführung – über die hier bereits berichtet wurde – vor. Danach wurden die Klassenlehrerinnen der 1a, Frau Serhan, und der 1c, Frau Kern, sowie der Klassenlehrer der 1b, Herr Lubian, vorgestellt.

Die Klassenlehrer:innen mit den Symboltieren der Klassen: Frau Serhan mit dem Pinguin, Herr Lubian mit dem Faultier und Frau Kern mit dem Erdmännchen.
Frau Oltmanns ruft die Kinder auf die Bühne, hier die 1c.

Dann wurden die neuen Kinder klassenweise aufgerufen, um gemeinsam mit ihren Klassenlehrer:innen zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in die Klassen zu gehen.

Schon fast vollständig: Die 1b auf der Bühne.
Die erste Stunde in der Schule; hier die 1a

Zum Schluss versammelten sich die Klassen an einem der Spielgeräte auf dem Schulhof, um dort die Klassenfotos mit den Schultüten zu machen. Auf die Fotos müssen Eltern und Kinder aber noch ein wenig warten: Sie werden in der Schulzeitung 25 veröffentlicht, die erst zum Ende des Halbjahrer – wenn alles klappt, kurz vor Weihnachten – erscheint.

Wichtiges zum Schulanfang

Selbsttests und Maskenpflicht

Die Selbsttests müssen jetzt 3x pro Woche gemacht werden.  Im Schulgebäude  müssen Masken getragen werden.  Während des Unterrichts gilt das derzeit nur noch für die Klassen 3 und 4. Die Masken können in den Pausen draußen abgenommen werden. Außerdem werden im Unterricht „Maskenpausen“ gemacht. Die Kinder können einfache Stoffmasken tragen, für alle Personen ab 14 Jahren sind medizinische Masken erforderlich.
Für die erste Woche nach den Herbstferien sind nach jetzigem Stand wieder tägliche Tests vorgesehen.

Weitere Informationen

Die Unterrichtszeiten gelten wie vor den Ferien.

Die EFB-Betreuung findet von Anfang an statt, aber zunächst ohne Mittagessen. Die Betreuung durch die Schule findet in den ersten zwei Wochen nicht statt. Der genaue Beginn dieser Betreuung wird noch bekannt gegeben.

Bericht über die Einschulungsfeiern

Die Einschulungsfeiern sind vorbei, ein Bericht findet sich unter: Immer mehr Kinder
Vieles ist im Moment im Fluss. Besuchen Sie unsere Homepage regelmäßig, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Stand dieser Information: 22.09.2021

Einschulung im Schatten von Corona

Rund 60 Kinder, die in 3 Klassen eingeschult wurden, und für jede Klasse gab es eine Klassenlehrerin – das war die positive Bilanz der diesjährigen Einschulung an der Grundschule Rheinstraße.

Die Einschulungsfeiern mussten allerdings wegen der Corona-Beschrämkungen etwas kleiner ausfallen als in den Vorjahren. Auch gab es zwei Feiern, die eine für die 1A bereits am Freitag Nachmittag in der Aula (oben), die andere für die 1b und die 1c am Samstag vormittag auf dem Schulhof – das Wetter war uns zum Glück wohlgesonnen. Auch die Zahl der Begleitpersonen musste beschränkt werden.

Feier auf dem Schulhof; im Hintergrund links Frau Oltmanns (Schulleiterin), Frau Reyelts (Klassenlehrerin 1b) und Frau Mager (Klassenlehrerin 1c).

Nach einer kurzen Musik aus der Konserve richtete Frau Oltmanns einige Worte an die Kinder und deren Eltern. Danach sprachen Vertreter des Fördervereins und des Schulelternrates zu den Eltern und baten diese darum, sich aktiv in das Schulleben einzubringen und den Förderverein durch ihren Beitritt zu unterstützen.

Einige Viertklässler trugen noch Gedichte vor, bevor die Kinder einzeln aufgerufen wurden und zu ihrer ersten Stunde in die Klassen gingen.

Erste Stunde in der 1A: Im Hintergrund die Klassenlehrerin , Frau Behrends (re) und Herr Meyer, der die Klasse in Mathematik unterrichtet.

Zum Abschluss wurden noch Klassenfotos mit Schultüten gemacht.

Leider kann dieser Beitrag vorerst nur mit wenigen Fotos illustriert werden, da die Freigabeerklärungen noch nicht vorliegen. Die Klassenfotos werden in der nächsten Schulzeitung – hoffentlich zum Ende des Kalenderjahres – veröffentlicht, können aber gegebenenfalls auch über die Klassenlehrerinnen erworben werden.

Nur zwei erste Klassen

Nur zwei erste Klassen konnte die kommissarische Schulleiterin Andrea Oltmanns dieses Mal zur Einschulung begrüßen. Grund war nicht die zu geringe Schülerzahl, sondern die fehlenden Lehrer.

Bei 55 angemeldeten Kindern hätten eigentlich wieder 3 Klassen gebildet werden können, doch wäre es derzeit nicht möglich gewesen, diese mit Unterricht zu versorgen. So mussten die Kinder auf nur zwei Klassen verteilt werden, von denen die eine mit 30, die andere mit 25 Kindern starten sollte. Am Einschulungstag kamen auch nur 45 der angemeldeten Kinder. In den nächsten Tagen wird sich zeigen, wie viele der fehlenden Kinder noch kommen werden. Vielleicht kann es vorerst bei der Zweizügigkeit ohne übergroße Klassen bleiben, so die Hoffnung der Schulleiterin und des Kollegiums.

Die Einschulungsfeier wurde von Kinder aus Klasse 2, die gemeinsam mit Frau Wippich ein kleines Programm vorbereitet hatten, und Kindern der Klassen 4 gestaltet.

Kinder aus den zweiten Klassen mit einem Tanz

Kinder aus Klasse 4a mit einem Begrüßungsgedicht. Das Beitragsbild oben zeigt Kinder der Klassen 4b und 4c.

Danach wurde die Einteilung der Klassen bekannt gegeben. Aufgrund der Größe der Klasse 1b wird diese ihren Klassenraum im bisherigen Musik- und Medienraum haben, da dieses der größte Raum der Schule ist.

Fotos, auf denen die neuen Erstklässler zu sehen sind, können hier vorerst noch nicht eingestellt werden, da die nötigen Freigaben der Eltern noch nicht vorliegen. Die Klassenfotos vom Einschulungstag werden den Eltern in Kürze angeboten.

Ergänzung im September 2019: Es ist beabsichtigt, die Klassen ab dem 1.11.2019 auf 3 Klassen aufzuteilen. Ein Klassenlehrer für die 1c soll ab diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehn.

Einschulung: Diesmal 3 Klassen

Der erste wichtige Tag des neuen Schuljahres liegt hinter uns: Die Einschulung. Da die Zahl der Schulanfänger dieses Mal deutlich höher war als in den Vorjahren, konnten von vorneherein 3 Klassen gebildet werden.

Nach dem Einschulungsgottesdienst, der um 9.00 Uhr in der Christus- und Garnisonkirche stattfand, wurden die Neuanfänger und deren Eltern mit einem von den 2.Klassen gesungenen „Herzlich Willkommen“ begrüßt. Nach einem Gedicht, einigen Worten von Herrn Bergner und der Vertreter des Schul-Elternrates wurden dann die Klassen eingeteilt.

Aufruf der Klasse 1a; ungefähr in der Bildmitte die Klassenlehrerin Frau Oltmanns.

Die Klasse 1a wird von Frau Oltmanns – die als Konrektorin neu an unsere Schule gekommen ist, geführt, die Klasse 1b von Herrn Lubian und die Klasse 1c vorläufig von Frau Wippich und von Herrn Demirbas. Herr Bergner betonte beim Aufruf dieser Klasse ausdrücklich, dass diese Regelung eine vorübergehende sei, weil zwei Lehrerstellen unbesetzt sind. Er zeigte sich jedoch davon überzeugt, dass die Klasse dennoch erfolgreich arbeiten werden.

Auf zur ersten Stunde!

Dem Aufruf der Klassen schloss sich für die Kinder die erste Unterrichtsstunde, für die Eltern eine Pause im Elterncafé an. Die obligatorischen Klassenfotos mit Schultüten mussten dieses Mal wegen des Regens in den Klassenräumen gemacht werden. Sie werden den Eltern in Kürze angeboten; außerdem werden sie mit den Namen der Kinder in der nächsten Schulzeitung veröffenlicht. Für diese Internetseite bleibt es dabei, keine Klassenfotos mit Namen zu veröffentlichen.

Eulen und Pinguine kommen in die Schule

Am Samstag, dem 5.8. wurden 42 neue Erstklässler eingeschult. Klassenlehrerinnen sind Frau Sandstede (1a) und Frau Windels (1b). (Um Irritationen zu vermeiden: Frau Sandstede hat in den Sommerferien geheiratet und hieß  vorher Frau Walter. Sie ist keine neue Lehrerin an unserer Schule.) Um den Kinder die Orientierung zu erleichtern, haben die Klassenlehrerinnen den Klassen Tiernamen gegben: Die 1a ist die Eulenklasse, die 1b die Pinguinklasse.

Eulenklasse
Die Eulenklasse mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Sandstede, auf dem ersten Weg in den Klassenraum.

Die Pinguinklasse mit Frau Windels auf der Bühne.
Die Pinguinklasse mit Frau Windels auf der Bühne.

Eulen und Pinguine kommen in die Schule weiterlesen

Das Schuljahr hat begonnen

Die Ferien sind zu Ende, die ersten Schultage und die Einschulungsfeier 2014 sind Geschichte. Ab dem 15.9. ging der Schulalltag los. Nur die 4b war vom 16. -19.9. im Schullandheim, bevor auch hier der Alltag einkehrte.

Am 13.9. wurden 3 neue erste Klassen eingeschult. KlassenlehrerInnen sind Herr Pfahl (1a), Herr Lubian (1b) und Frau Behrends (1c).

Nach dem Einschulungsgottesdienst in der Christus- und Garnisonkirche trafen sich Kinder, Eltern und viele weitere Angehörige in der Aula.  Die Kinder der neuen zweiten Klassen hatten schon vor den Ferien ein kleines Programm zur Begrüßung vorbereitet und waren mindestens genauso aufgeregt wie die „Neuen“.

Die Kinder der 2b und der 2c trugen das "Mäuse-ABC" vor.
Die Kinder der 2b und der 2c trugen das „Mäuse-ABC“ vor.

Nach diesem Programm und der Bekanntgabe der Klassen ging es dann zur ersten Unterrichtsstunde. Die Kinder wurden in diesem Rahmen auch fotografiert. Abgeschlossen wurde der Vormittag mit Klassenfotos.

Ein Bericht mit mehr Einzelheiten und weiteren Fotos wurde in der Schulzeitung Nr.7 veröffentlicht (diese ist ausverkauft). Die Einzel- und die Klassenfotos  wurden den Eltern Anfang Oktober zum Kauf angeboten; die Klassenfotos wurden ebenfalls in der Schulzeitung Nr. 7 veröffentlicht. Sollte noch Nachfrage nach Bildern bestehen wenden Sie sich bitte an Herrn Tiesfeld.