Alle Beiträge von Grundschule Rheinstraße

Wattenmeerprojekt geht weiter

Wattenmeerprojekt

Ab dem 5.4.2024 gehen die 4.Klassen wieder jeden Freitag in das Wattenmeer-Besucherzentrum. Die Unterrichtszeit ist normalerweise von der 1. bis zur 5.Stunde.
Am 31.5. ist eine Fahrt mit der Harle-Kurier vorgesehen. An diesem Tag werden die Kinder erst gegen 13:15 Uhr an der Schule zurück sein.
Die Abschlussveranstaltung findet in diesem Jahr bereits am 7.6. statt.
Falls es ausnahmsweise weitere Änderungen gibt oder noch einmal besondere Bekleidung, z.B. Gummistiefel, nötig ist, wird dies rechtzeitig hier und in den Klassen bekannt gegeben.

Cucina Laura spendete

Cucina Laura spendete Geld und Schürzen

Die Zweitklässler durften die Schürzen als erste ausprobieren. Sie werden in der Projektwoche im Botanischen Garten kochen.

Das Geschäft „Cucina Laura“  hat mit seinem Spendenschwein vom Taschen- und Tütengeld 1000 € für die Grundschule Rheinstraße gesammelt. Sie hatten von unserem Projekt Ganztagsschule gehört und die Idee gehabt , uns Schürzen für unsere zukünftigen Schülerprojekte in der geplanten Kinderküche zu spenden. Die Grundschule freut sich sehr, da nächste Woche die Biosphärenprojektwoche läuft und die tollen Schürzen gleich zum Einsatz kommen werden. Dann werden sie gut verwahrt, bis das zusätzliche Gebäude zeitnah eröffnet werden kann. 💫
VIELEN DANK 🤗🌞

11.Wattenmeerprojekt erfolgreich gestartet

Das 11.Wattenmeerprojekt der 4.Klassen startete am 01.09. bei idealem Wetter am Südstrand. Die Kinder erkundeten, was man am Strand alles finden kann, lernten einen Wattwurm kennen und konnten im Wasser keschern.

 

Nach der Frühstückspause, die auch draußen stattfand, ging es noch eine Stunde ins Wattenmeer-Besucherzentrum, wo die Kinder weitere Informationen zu diesem Projekt erhielten.

Das Projekt findet im Herbst  bis zum 10.11. (voraussichtlich) jeden Freitag statt. Für die weiteren Termine wird vorher in den Klassen bekannt gegeben, ob besondere Bekleidung erforderlich ist. Informationen werden in die Hausaufgabenhefte eingetragen.

Einladungen

Bewohner:innen des Pauline-Ahlsdorff-Hauses und Kinder der Hafenschule waren am 7. und 8.11. in die Aula der GS Rheinstraße eingeladen, um sich die Aufführung der Musical-AG der Klasse 4c anzusehen. Beide Aufführungen machten sowohl den Akteuren als auch den Zuschauern viel Freude.

Zum letzten Mal den Beifall genießen – die Kinder der 4c nach der letzten Aufführung ihres Musicals

Frau Banaschewski, die die AG seit einem Jahr leitet, versicherte den Zuschauern, dass die Kinder bereits an einem neuen Musical arbeiten, das im Frühjahr 2023 aufgeführt werden soll.

Rund um den Apfel

Der Apfel war das Hauptthema der Projektwoche, die in den Tagen vor den Herbstferien in allen Klassen der GS Rheinstraße stattfand.  Jahrgangsweise beschäftigten sich die Kinder mit unserer wichtigsten Frucht. Es wurde gebastelt, gemalt, gedruckt; Büchlein und Plakate wurden zum Thema erstellt. Auch kulinarisch näherten sich die Kinder dem Thema: In den Klassen 1 und 2 wurden Apfelkuchen gebacken, Apfel-Lollies hergestellt und Apfelsaft fast professionell ausgepresst.

Apfelsaft pressen
Diese Kinder aus Klasse 1 haben mit einer echten Obstpresse (im Vordergrund) Apfelsaft gepresst. Dazu wurde auch ein kleiner Film gedreht. Hinweis: Datenvolumen des Filmes ungefähr 50MB; Vorsicht beim Streamen mit dem Handy!)

Apfelkuchen backen darf bei einem solchen Projekt natürlich nicht fehlen.

Leider habe ich es nicht geschafft, diesen Bericht zu ergänzen.Auf jeden Fall wird dieses Projekt in der Schulzeitung 25 (erscheint im Dezemer 2022) ausführlich und mit vielen Fotos dargestellt. Eventuell wir danach noch eine Bildergalerie eingestellt. D.Tiesfeld

Zugvögel

Am diesjährigen Tag der Biosphärenschulen am 5.10.2022 beteiligte sich die Grundschule Rheinstraße mit allen Klassen. Das Motto war „Zugvögel“.
Alle Klassen versuchten sich an diesem Morgen an einem „Plastikfreien Frühstück“, um die Kinder dafür zu sensibilisieren, wie schädlich Plastik für unsere Umwelt allgemein und für die Zugvögel im Besonderen ist.
Danach fanden in den Klassen verschiedene Aktionen statt:

Die ersten Klassen gingen zum Südstrand und versuchten, dort Zugvögel zu beobachten. Es wurden auch einige Schwärme gesichtet (Bild), da aber Hochwasser war, konnten keine im Watt rastenden Vögel beobachtet werden.

Die Klassen 2 beschäftigten sich mit einem der bekanntesten Zugvögel, dem Storch. Nach etwas Theorie bastelte jedes Kind seinen eigenen Storch.

Die 3.Klassen vertieften das Müll-Thema und gingen ganz praktisch in der Umgebung der Schule Müll sammeln. Binnen einer Stunde wurden an Rhein- und Weserstraße etliche Mülltüten gut gefüllt.

Für die Klassen 4 fand der 2.Teil erst am 6.10. statt:
An diesem Tag gingen die Kinder ins NGW und sahen dort eine Aufführung von „Fräulein Brehms Tierleben“.  Eigentlich sollte es dabei um einen ganz besonderen Zugvogel, den Steinschmätzer gehen. Leider wurde neben dem Termin auch das Thema geändert. Fräulein Brehm stellte den Wolf vor – sicher derzeit auch ein aktuelles Thema.

Abschlussbild mit „Fräulein Brehm“; auf deren Wunsch sollten sich die Kinder mit dem Rücken zur Kamera aufstellen.

Einen Bericht, was andere Biosphärenschulen an diesem Tag gemacht haben, findet sich unter dem Link 2.Aktionstag der Biosphärenschulem .

Das Beste kommt zum Schluss

Dieses Motto hätte man über die letzten Tage des Schuljahres 2021/22 schreiben können. Nach Ende der vielen Corona-Beschränkungen konnte eine Reihe von Gemeinschaftsveranstaltungen, die das Schulleben prägen, endlich wieder stattfinden.
Der Reigen dieser Veranstaltungen begann am 1.7. mit der Abschlussveranstaltung des Wattenmeerprojektes, über die bereits berichtet wurde: Viertklässler als Junior-Ranger zertifiziert

Ein Bericht mit einigen zusätzlichen Bildern unterLesebienen

Am 8.7. hatte die Lesebienen-Gruppe der Klassen 3a und 3c ihre Klassen und die Eltern in die Aula eingeladen. In einem kleinen Theaterstück spielten die Kinder Szenen über das Leben der Bienen.

Am 11.7. folgte der große Auftritt der Klasse 3c: Die Kinder hatten eine 40-minütige Musical-Aufführung eingeübt, die sie der Kindern der anderen 1. bis 3.Klassen und ihren Eltern präsentierten. Eine Bildergalerie ist hier erreichbar: Bilder der Musical-Aufführung . Die Galerie ist passwortgeschützt. Das Passwort hängt in der Schule aus (es ist das gleiche Passwort, das auch schon für frühere Galerien verwendet wurde). Wer das Passwort nicht kennt, muss leider bis nach den Sommerferien warten.

Nach der Aufführung: Die Kinder in ihren Kostümen; hinten links Frau Banaschewski, die die Tänze mit den Kindern einstudierte, rechts Frau Ziegler, die sich mit anderen Kindern um die Deko kümmerte.

Am 12.7. fand dann nach zweieinhalbjähriger Corona-Zwangspause die Verabschiedung der Viertklässler wieder als Veranstaltung mit allen Klassen der Schule und vielen Eltern in der Aula statt. Hierzu gibt es einen gesonderten Bericht:Wingardium Leviosa