Zeitdetektive


Die Zeitdetektive aus den 3.Klassen haben sich in den letzten Monaten unter Anleitung von Oriana Rath mit der Geschichte unserer Schule und ihrer Vorgängerschulen beschäftigt. Jetzt sind die Ergebnisse in einer kleinen Ausstellung im Küstenmuseum zu sehen.

Ausstellungseröffnung Schulgeschichte 30.06.2024
Die Zeitdetektive aus den 3.Klassen bei der Ausstellungseröffnung; im Hintergrund Oriana Rath, die die Gruppe leitete, Schulleiterin Andrea Oltmanns und Michael Steinert vom Küstenmuseum Wilhelmshaven

Die Ausstellung wurde am 30.5. eröffnet und ist noch bis zum 13.6. dort zu sehen.

Schulzeitung 28 erst nach den Sommerferien

Schulzeitung 28 wird verschoben

Die normale Ausgabe der Schulzeitung Nr.28 wird in diesem Jahr erst nach den Sommerferien erscheinen. Für die Kinder der 4.Klassen wird es eine Sonderausgabe geben, über die die Viertklässler und deren Eltern in Kürze informiert werden.

Symbolfoto Zeitung 28
Nur Symbolfoto! Die zeitung wird sicher ganz anders aussehen.

Schulzeitung 28 erst nach den Sommerferien weiterlesen

Weihnachten im April

Es freuen sich über den Start des Projekts: Heike Liebau (EFB), Andrea Oltmanns, Schulleiterin der GS Rheinstraße, Rezana Hasan, GS Rheinstraße, und Claudia Lehnort, Leiterin der EFB.

Lese- und Schreibförderung an der Grundschule Rheinstraße: Gemeinsam für eine bessere Zukunft
An der Schule Rheinstraße treffen Kinder aus unterschiedlichen Familien und Nationen aufeinander – Familien, die mit verschiedenen Herausforderungen des Alltags kämpfen, sehr viele mit Fluchterfahrung, Migrationshintergrund und geringem Einkommen. Eines haben sie alle gemeinsam: Den Wunsch nach einer besseren Zukunft. Ein Schlüssel zu einer erfolgreichen Bildungslaufbahn ist eine gute Schreib- und Lesefähigkeit der Kinder, für die in der Grundschule die Voraussetzungen geschaffen werden müssen. Doch nicht alle Kinder haben die gleichen Startbedingungen.
Hier setzt das Projekt an, das die Ev. Familienbildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven (EFB) jetzt an der Grunschule Rheinstraße gestartet hat. Eine pädagogische Fachkraft mit Migrationshintergrund begleitet Kinder auf ihrem Weg zu besseren Lese- und Schreibfähigkeiten. Jeden Freitagvormittag, ergänzend zum regulären Unterricht, reist sie mit einzelnen Kindern in die Welt der Buchstaben und Geschichten. Die Kinder, deren Auswahl in enger Abstimmung mit der Schule Rheinstraße erfolgt, werden teils in individueller Einzelarbeit, teils in Kleingruppen, individuell gefördert.

Frau Hasan bei der Arbeit mit Kindern aus der 3.Klasse
Frau Hasan bei der Arbeit mit Kindern aus der 3.Klasse

Möglich wurde dieses Projekt durch eine großzügige Förderzusage der NWZ aus der Weihnachtsaktion 2023/24. „Für Wilhelmshaven hat sich durch die Unterstützung der Leserinnen und Leser der NWZ ein kleines Weihnachtswunder im April ereignet“, freut sich Claudia Lehnort, Leiterin der EFB.
Den vollständigen Text lesen Sie unter Auftakt Lese-Schreibförderung GS Rheinstraße