Kurzmitteilungen

Mädchenfußballtag

Als eine Art Bindeglied zwischen der Projektwoche der Klassen 3 und dem Weltmädchentag trafen sich am 9.10.2015 Mädchen aus der Grundschule Rheinstraße, der Hafenschule und der Schule an der Deichbrücke zum Mädchenfußballtag in der Turnhalle Süd.

Die teilnehmenden Fußballerinnen aus der Schule Rheinstraße, der Hafenschule und der Schule an der Deichbrücke
Die teilnehmenden Fußballerinnen aus der Schule Rheinstraße, der Hafenschule und der Schule an der Deichbrücke

Der Mädchenfußballtag wurde vom ESV organisiert, der in der Halle verschiedene Übungsstationen aufgebaut hatte.

3. gemeinsame Projektwoche mit der Schule an der Deichbrücke

Vom 5. bis zum 8.10. fand die 3. gemeinsame Projektwoche der 3.Klassen unserer Schule mit Klassen von der Schule an der Deichbrücke statt. Neben den Gruppen Tanzen, Bewegungsspiele, Fußball, Werken und Backen, die es in den Vorjahren auch schon gabe, wurde in diesem Jahr  ein Hörspiel zu erstellt und ein Video mit Gebärden gedreht.

Start zur Projektwoche
Start zur 3. gemeinsamen Projektwoche der GS Rheinstraße mit der Schule an der Deichbrücke: Die Fußballgruppe macht sich warm.

Die Projektwoche wurde am Donnerstag mit einer Präsentation abgeschlossen. Wegen der Vielzahl der derzeit laufenden Projekte und Aktivtäten an unserer Schule ist es derzeit nicht möglich, zeitnah über alles zu berichten. Die Schulzeitung Nr. 11, die ausführlich berichtet, ist für Ende November/Anfang Dezember geplant.

Herbstzeit – Schullandheimzeit

In diesem Herbst fuhren gleich 4 Klassen für jeweils 4 Tage im Schullandheim Voslapp. Den Anfang machten die beiden 3.Klassen mit den Lehrerinnen Maria Borchert und Sandra Walter. Diese waren vom 15.9. bis zum  18.9. im Schullandheim. Es folgten die Klassen 4b und 4c vom 22.-25.9. mit Herrn Bergner und Frau Reyelts. Ausführliche Berichte folgen nach Abschluss der beiden Fahrten.

Klassen 3 im Schullandheim
Knapp 40 Kinder aus den beiden 3.Klassen sind vom 15.-18.9. im Schullandheim Voslapp. Das Wetter spielte bis auf kleine Regenschauer mit, sodass die Kinder viel im Freien spielen konnten.

Die früher hier eingestellten Fotos können nicht mehr aufgerufen werden.

Und hier stellen sich die Viertklässler dem Fotografen
Und hier stellen sich die Viertklässler dem Fotografen. Eine ebenfalls passwortgeschützte Galerie folgt.

Die Fotos können – nur nach Tagen sortiert – passwortgeschützt hier aufgerufen werden:Schullandheimfotos der 4b/4c Herbst 2015.
Es gelten die Benutzernamen und die Kennwörter aus dem PC-Raum. Kinder, bei denen das nicht funktioniert, weil die PC-Raum-Kennwörter irgendwann geändert werden mussten, melden sich bitte bei Herrn Tiesfeld.

Erfolgreiches Schulfest

Am 18.7. fand das diesjährige Schulfest unter dem Motto „Wir Kinder dieser Welt“ statt. Es gab vielfältige Spielangebote auf dem Schulhof – überwiegend organisiert von den Eltern, das vone einem Bühnenprogramm der Klassen umrahmt wurde. Außerdem fand im „Affenkäfig“ ein Fußballturnier statt.

Zum Abschluss versammelten sich alle betieligten Kinder mit den blauen T-shirts noch einmal auf der Bühne.
Zum Abschluss versammelten sich alle beteiligten Kinder mit den blauen T-shirts noch einmal auf der Bühne.

Um das Wir-Gefühl unserer Schule zu stärken, hatten die Eltern mit Unterstützung des Fördervereins T-Shirts mit dem Aufdruck „Wir von der Schule Rheinstraße“ und dem Motto „Gutes Leben für alle“ drucken lassen.
Da ein ausführlicher Bericht mit vielen Fotos für die Schulzeitung 11 bereits geschrieben ist und ich die Arbeit fürs Internet nicht noch ein zweites Mal machen wollte, hier ausnahmsweise einmal mehrere Seiten der nächsten Schulzeitung als PDF zum Download:Unser Schulfest
Ob dieser Bericht genau so in der Schulzeitung erscheint, entscheidet sich erst nach den Sommerferien.

2a mit guten Ergebnissen beim Gorch-Fock-Lauf 2015

Die Mitteilung, dass es in diesem Jahr keine organisierte Teilnahme aus unserer Schule beim Gorch-Fock-Lauf geben würde, beruhte auf einem Missverständnis. Kinder aus der 2a nahmen als Klasse teil, darüber hinaus gab es viele Teilnahmen aus den anderen 1. – 3. Klassen, sogar mehr als in den Vorjahren.

Am Start der Mädchen
Am Start: Jette (Bildmitte, im weißen T-shirt) zeigt, dass sie ganz vorne dabei sein will

Gute Ergebnisse erzielten die Kinder der 2a : Die Mädchen kamen auf Platz 4 (von 16 Mannschaften), die Jungen auf Platz 6 (von 24 Mannschaften). Jette-Marie Otten verpasste den Sprung aufs Treppchen  in der Wertungsklasse Mädchen unter 10 nur ganz knapp und kam unter 76 Läuferinnen auf Platz 4.

Ein ausführlicher Bericht mit Fotos folgt in den nächsten Tagen.

Internationaler Besuch beim Wattenmeerprojekt

Im Rahmen des Projektes „Watt ’n‘ Mee(hr) – Natur ist Heimat“ besuchte am 2. Juni eine internationale Gruppe unsere Schule und die Kinder der 4.Klassen im Wattenmeer-Besucherzentrum. Die Besucher reisten im Rahmen einer internationalen LernWerkStatt Globales Lernen durch Niedersachsen und besuchten verschiedene Projektschulen.

Internationaler Besuch im Wattenmeer-Besucherzentrum
Die Gäste mit der Klasse 4a: Rita Muckenhirn, Nicaragua (ganz links); Nama Oseib(Ghana); Claudia Avendano (Kolumbien) (im gelben Swaet-shirt); Sisir Dutta,Bangladesh (hinten, 3.v.r.)

Fundsachen

Im Laufe kurzer Zeit sammeln sich in unserer Schule regelmäßig eine Reihe von Fundsachen an – darunter gute Jacken und ganze Sporttaschen mit Inhalt. Am 6.5. wurden alle derzeit vorhandenen Fundsachen in der Aula ausgelegt und die Kinder aller Klassen daran vorbei geführt.

Ob wohl etwas von mir dabei ist? Die Kinder der 2b sehen sich Fundsachen an.
Ob wohl etwas von mir dabei ist? Die Kinder der 2b sehen sich Fundsachen an.

Viele Sachen fanden so ihre Besitzer wieder. Wenn Kinder ihre Sachen vermissen, werden die Eltern gebeten, zeitnah in die Schule zu kommen und nach den fehlenden Sachen zu suchen.

Whale watching

Am 28.4. brachte das Regionalmagazin „Hallo Niedersachsen“ einen Bericht unter dem Titel „Whale watching im Jadebusen“. Die Aufnahmen dafür wurden während der Schifffahrt unserer vierten Klassen am 24.4. gemacht.

Walexperte Jan Herrmann (rechts) erklärt den Viertklässlern den Schweinswal. Das NDR-Team - links - filmt.
Walexperte Jan Herrmann (rechts) erklärt den Viertklässlern den Schweinswal. Das NDR-Team – links – filmt.

Wir hatten alle erwartet, dass unser Wattenmeerprojekt in diesem Beitrag auch – mindestens am Rand – erwähnt würde.
Doch dazu gab es nicht einen einzigen Satz. Die Kinder (sowie Herr Bergner und Frau Wulzen)  waren nur Kulisse. Schade!
D.Tiesfeld

Hänsel und Gretel

Das diesjährige Weihnachtsmärchen der Landesbühne heißt Hänsel und Gretel und ist nach der bekannten Vorlage der Brüder Grimm entstanden.

Szenenfoto aus "Hänsel und Gretel" (zur Verfügung gestellt von der Landesbühne)
Szenenfoto aus „Hänsel und Gretel“ (zur Verfügung gestellt von der Landesbühne)

Die dritten Klassen besuchten die Vorstellung am 26.11. auf Einladung der Sparkasse. Die Klassen 1,2 und 4 haben sich die Vorstellung am 15.12. angesehen.  Wir saßen dieses Jahr ganz vorne!
In diesem Jahr hat die Vorstellung nicht nur fast allen Kindern, sondern auch den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern gut gefallen.

Fortbildung erfolgreich

Einen insgesamt erfolgreichen Verlauf nahm die schulinterne Lehrerfortbildung am 10. und 11.Dezember. Eineinhalb Tage beschäftigte sich das Kollegium mit der Frage, wie man das Thema Globalisierte Welt besser in den Unterricht der Klassen 1-4 einbringen und dabei die Besonderheit unserer Schule – den hohen Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund – positiv einbringen kann.

Manches muss man selbst ausprobieren - das Kollegium bei einem Spiel zum Thema Wasserverbrauch
Manches muss man selbst ausprobieren – das Kollegium bei einem Spiel zum Thema Wasserverbrauch

Dafür wurden viele Ideen gesammelt, die nach und nach im Unterricht ausprobiert werden sollen. Näheres wird nach Weihnachten hier zu lesen sein.