Kurzmitteilungen

Rettungshunde in der Schule

Glücklicherweise nicht zu einem Einsatz, sondern im Rahmen des Unterrichtes, waren am 17. und am 18.2. vier Mitglieder der Rettunsgshundestaffel Wilhelmshaven in der Schule Rheinstraße zu Gast. Sie wollten den Kindern nicht nur aus ihrer Arbeit berichten, sondern den Kinder vor allem das richtige Verhalten gegenüber Hunden nahebringen. Natürlich durften die Hunde auch – richtig! – gestreichelt werden. Zum Schluss zeigten die Hunde auf dem Schulhof ihre Leistungen beim Auffinden von Menschen.

Nach den Übungen stellen sich hier die Mitglieder der Rettungshundestaffel mit ihren Hunden und den Kindern der Klassen 1b,2b und 3 der Kamera.
Nach den Übungen stellen sich hier die Mitglieder der Rettungshundestaffel mit ihren Hunden Rena, Charly, Saphir und Jack und den Kindern der Klassen 1b,2b und 3 der Kamera.

Eine umfangreiche Bildergalerie ist inzwischen verfügbar.

Neues zum Wattenmeerprojekt

Wir freuen uns, die Seiten aus unserer Schulzeitung über das Projekt mit dem Wattenmeerhaus jetzt hier einstellen zu können:Wattenmeerhaus-Seiten, einfache Qualität, ca. 4MB
Wattenmeerhaus-Seiten, bessere Qualität, ca. 15MB
Sofern die Downloadmöglichkeiten es zulassen, sollte die bessere Qualität heruntergeladen werden. Der Qualitätsunterschied bei den Bildern ist deutlich.

Kooperationsvertrag unterzeichnet

 

Der Kooperationsvertrag zwischen der Landesbühne Niedersachsen und der Grundschule Rheinstraße wurde am 29.10. vom Intendanten der Landesbühne, Olaf Strieb und den Rektor der Schule Rheinstraße, Bert Bergner, unterzeichnet. Beide Unterzeichner äußerten die Hoffnung, dass dieser Vertrag, zum zweiten Mal geschlossen und vorerst nur für dieses Schuljahr gültig, danach zu einer dauerhaften Einrichtung wird.

Bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages
Bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages: Athena Schreiber, Britta Hollmann, Carola Unser, Olaf Strieb, Frank Fuhrmann (Landesbühne), Bert Bergner, Mandy Dubbert und Dieter Tiesfeld (Schule Rheinstraße)
Foto: Landesbühne

Als einen ersten Schritt, um diesen Vertrag mit Leben zu erfüllen, nahm das Kollegium am gleichen Nachmittag an einer Fortbildung mit dem Theaterpädagogen Frank Fuhrmann teil, in der auf das Weihnachtsmärchen „Der Lebkuchenmann“ eingestimmt wurde. Das Weihnachtsmärchen wird am 2.12. von fast allen Klassen gemeinsam besucht.

 

3500 Euro

Aus seiner Verkaufsaktion am Wochenende an der Jade spendete der Lions-Club Wilhelmshaven jetzt 3500€ an den Förderverein der Grundschule Rheinstraße. Unterstützt wurde der Club dabei vom Bikertreff Mariensiel, dem Abschleppdienst Kropatsch, der Firma Smart-Werbung und dem Hotels home.

Spendenübergabe durch den Lions-Club
Spendenübergabe – der Lions-Club stellt 3500€ für Fördermaßnahmen zur Verfügung.

Dieses Geld soll zweckgebunden dafür verwendet werden, Kinder zu unterstützen, die noch Hilfe brauchen, um selbstbewusst und motiviert in die weiterführenden Schulen überzugehen.
Auf dem Bild (v.l.) Werner Sabisch, Präsident des Lions-Club Wilhelmshaven, Lion Andreas Leonhardt, Schulleiter Bert Bergner, Peter Garrelfs-Buchmann (Förderverein GS Rheinstraße), Lion Werner Milde, Fördervereinsvorsitzende Hilde Bostel, Sobaida Khodr als Schülervertreterin, Lion Reimar Thomas, Werner Otten (Förderverein), Souzan Khodr (Elternvertreterin).

Foto: Archiv LC WHV