Kurzmitteilungen

Erleichterung bei Versetzungen

Erleichterung bei Versetzungen

Das Kultusministerium hat mit einem Schreiben vom 14.2.2022 verfügt, dass Versetzungen von Klasse 3 nach Klassen 4 und der Übergang nach Klasse 5 in vielen Fällen auch möglich sind, wenn die Kinder in mehr als einem Fach nicht ausreichende Leistungen (5 oder gar 6) haben. Diese können dann durch mindestens befriedigende Leistungen (3 oder besser) in anderen Fächern ausgeglichen werden. Falls Sie als Eltern bei einem solchen Problem Beratungsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrer:Innen. Wir verweisen auch auf die Möglichkeiten, Anträge auf freiwilliges Wiederholen eines Schuljahres zu stellen.

Neue Ministerbriefe

Neue Ministerbriefe

Zum Ende des ersten Halbjahres hat Kultusminister Tonne wieder Briefe an Eltern und Schüler:innen geschrieben, die wir Ihnen hiermit zum Download anbieten. Es gibt Änderungen bei der Testpflicht. Da die Selbsttests in den nächsten Wochen ohnehin in der Schule stattfinden sollen, gehen wir hier nicht auf die Einzelheiten ein.
Zu den Briefen:
Elternbrief vom 26.01.22 (kurze Version)
Elternbrief vom 26.01.22 (ausführliche Version)
Ministerbrief andie Grundschüler vom 26.01.22

Keine früheren Ferien, aber…

Keine früheren Ferien, aber die Möglichkeit, sich vom Präsenzunterricht ab dem 20.12. befreien zu lassen – das ist das Fazit der Mitteilungen aus dem Kultusministerium vom 10.12.2021.

Zu den Details:

  • Die Ferien beginnen wie vorgesehen am 23.12.2021
  • Eine Befreiung vom Präsenzunterricht ist vom 20.-22.12. möglich, aber nur komplett, nicht für einzelne Tage. Dafür kann dieses Formular verwendet werden:Formular_Befreiung_von_der_Praesenzpflicht .
    Der Antrag ist auch formlos möglich.
  • In der ersten Woche nach den Weihnachtsferien sind wieder tägliche Selbsttests vorgesehen.
  • Nach den Weihnachtsferien sind auch für Kinder keine Alltagsmasken mehr zulässig, auch diese müssen medizinsche Masken tragen.
  • Hingewiesen wird darauf, das es in Kürze auch Imfungen für Kinder geben wird. Hier werden die Eltern auf die Kinderärzte und auf das Impfportal des Landes Niedersachsen verwiesen.

Der Brief in der kurzen Version kann hier heruntergeladen werden: Ministerbrief vom 10.12.2021 kurz.
Eine noch ausführlichere Version dieses Briefes gibt es hier:Ministerbrief vom 10.12.2021 lang

Verschärfung der Corona-Regeln

Wieder Masken für alle!

Wegen der starken Zunahme der Corona-Erkrankungen werden die Regeln erneut verschärft. Die wichtigste Verschärfung, die uns direkt betrifft, ist,  dass die Maskenpflicht im Unterricht ab sofort auch wieder in Klasse 1 und 2 gilt!
Bei den Selbsttests bleibt es bei 3 Testungen pro Woche. Wenn in einer Klasse ein Verdachtsfall auftritt, muss die Klassen an den folgen 5 Tagen einen täglichen Selbsttest machen.
Eltern und andere Besucher dürfen die Schule nur noch auf der Basis der G2+ – Regel betreten (siehe Schild).

Einige weitere Verschärfungen betreffen uns nicht oder nur am Rande. Einen Elternbrief des Kultusministers zu diesem Thema finden Sie hier: Elternbrief des Kultusministers vom 23.11.2021

Schule nach den Herbstferien

Nach den aktuellen Mitteilungen aus dem Kultusministerium gelten die Corona-Regeln nach den Herbstferien unverändert weiter, d.h.
– Selbsttests in der ersten Woche nach den Ferien täglich, danach 3x pro Woche (Mo,Mi,Fr);
– Maskenpflicht im Unterricht ab Klasse 3; einfache Stoffmasken für Kinder zulässig.

Aktualisierung am 11.11.2021

Wegen der stark steigenden Corona-Zahlen gibt es auf absehbare Zeit  keine Änderungen bei Maskenpflicht und Selbsttests.
Stand:11.11.2021